Home
Ihre Sprache: de
  • Deutsch
  • English

Online-Shop

Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V.

Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Mehr Ansichten

ZTV-Großbaumverpflanzung – Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für das Verpflanzen von Großbäumen und Großsträuchern 2005 (Kombipaket)

Verfügbarkeit: Auf Lager

52,50 €

Preis wie konfiguriert: 52,50 €

Kurzübersicht

ZTV-Großbaumverpflanzung – Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für das Verpflanzen von Großbäumen und Großsträuchern


3. Ausgabe 2005, DIN A 5, 36 Seiten


* >Kombipaket=Zwei Versionen derselben Publikation,  PDF-Dateidownload + gedruckte Broschüre zum Sonderpreis <


Inhaltsübersicht / Leseprobe
Inhaltsvorschau ZTV-Großbaumverpflanzung – Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für das Verpflanzen von Großbäumen und Großsträuchern 2005
ZTV-Großbaumverpflanzung – Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für das Verpflanzen von Großbäumen und Großsträuchern 2005 (Broschüre)   +0,00 €
ZTV-Großbaumverpflanzung – Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für das Verpflanzen von Großbäumen und Großsträuchern 2005 (Downloadversion)   +0,00 €

Preis wie konfiguriert: 52,50 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Hintergrund und Inhalt des Regelwerks:

Wenn ein gesunder Baum weichen muss, weil sein Standort anderweitig gebraucht wird, dauert es nur wenige Minuten, ihn abzusägen. Dass dieser Baum allerdings Jahrzehnte gebraucht hat, bevor er so positive Eigenschaften wie die Verbesserung des Kleinklimas, die Bindung von Feinstaub oder das Verschönern und Gestalten unserer Umwelt entwickeln konnte, wird in einem solchen Moment nicht bedacht.

Dabei ist es heute durch moderne Verpflanzverfahren und Maschinen möglich, selbst sehr große Bäume problemlos zu verpflanzen. Allerdings erfordert das Verpflanzen von Großbäumen, die nicht aus regelmäßig verschulten Aufzuchtsbeständen stammen, besondere Maßnahmen insbesondere bei der Vorbereitung und der anschließenden Nachsorge. Diese gehen weit über das hinaus, was beim Pflanzen von Baumschulgehölzen notwendig ist. Darüber hinaus stammen die Bäume in den meisten Fällen aus Flächen des Auftraggebers, so dass diesen eine besondere Verantwortung zuteilwird. Die Regelungen in der VOB (Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen) und in den Landschaftsbaufachnormen reichen in diesen Fragen bei weitem nicht aus. Daher ist es notwendig, im Vertrag zusätzliche Vereinbarungen zu treffen. Auch wenn sie für jeden Vertrag im Einzelnen gesondert vereinbart werden muss, stellt sie zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung die anerkannten Regeln der Technik dar.

Die Überarbeitung der 2. Auflage von 1995 ergab sich aus den notwendigen Anpassungen an die ATV DIN 18320 Landschaftsbauarbeiten, den Landschaftsbaufachnormen und den erst kürzlich erschienen FLL-„Empfehlungen für Baumpflanzungen – Teil 1 und 2“.

Details:

Hinweise für das Aufstellen der Leistungsbeschreibung (Angaben zur Baustelle, Angaben zur Ausführung, Einzelangaben bei Abweichungen von dieser ZTV, Einzelangaben zu Nebenleistungen und Besonderen Leistungen, Abrechnungseinheiten) / Geltungsbereich, Allgemeines (Rechtscharakter, Begriffe, Verpflanzfähigkeit, Verpflanzwürdigkeit) / Stoffe, Bauteile / Ausführung (Verpflanzverfahren, Vorbereitende Maßnahmen, Verpflanzarbeiten – Verpflanzzeit, Baumentnahme, Transport, Pflanzarbeiten) / Abnahme / Anwachspflege (Wässern, Düngen) / Mängelansprüche / Prüfungen (Voruntersuchung, Eignungsprüfung, Kontrollprüfung, Prüf- und Hinweispflicht des Auftragnehmers) / Nebenleistungen, Besondere Leistungen / Abrechnung

Zusatzinformation

Artikelnummer 10160504
Lieferzeit Broschüre bis zu einer Woche, Download ist sofort nach Bestellvorgang verfügbar
Steuerklasse Produkte mit reduziertem Steuersatz