Home
Ihre Sprache: de
  • Deutsch
  • English

Online-Shop

Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V.

Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Tagungsband BIM in der Landschaftsarchitektur, 2021 (Download)

Verfügbarkeit: Auf Lager

29,00 €
Inkl. 7% MwSt.
Inhaltsübersicht / Leseprobe
Inhaltsübersicht_Tagungsband BIM_in der Landschaftsarchitektur_2021

Kurzübersicht

Building Information Modeling in der Landschaftsarchitektur, 2021


Tagungsband, DIN A4 PDF-Datei, 114 Seiten, 7,1 MB

29,00 €
Inkl. 7% MwSt.

Details

Hintergrund und Inhalt des Tagungsbandes 2021:

Der Tagungsband „BIM in der LA 2021“ fasst die Vorträge beider Veranstaltungstage der ONLINE FLL-Fachtagung vom 14./15. September 2021 zusammen.

Die Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) erfährt immer mehr Einzug im Bereich der Landschaftsarchitektur und des Landschaftsbaus. Zahlreiche Treffen der letzten Monate in Arbeitsgruppen und im Rahmen von Fachtagungen haben gezeigt, dass in zunehmendem Maße von verschiedenen Disziplinen Herausforderungen bzw. die Zuarbeit für die Integration der Belange des Freiraums in die Planungsmethode BIM angefragt wird. Es besteht eine weite Möglichkeit der inhaltlichen Zuarbeit und zwar von der Landschaftsplanung, über die Entwurfsarbeit, die Ausführung bis zur Unterhaltung auf Objektebene.

Während jedem Moment des Planungs- bzw. Bauprozesses oder des späteren Lebenszyklus des Bauwerkes sind die Kosten und Aufwendungen dynamisch und in Echtzeit jederzeit abrufbar. Besonders bedeutend ist die „on demand“ Darstellung der Kosten- und Zeitauswirkungen bei Entwurfsvarianten.

Bei der 2. FLL Fachtagung BIM in der Landschaftsarchitektur wurden Interessierten und Einsteigern in das Thema BIM, sowie Planern, Bauausführenden oder Bauherren mit BIM- Erfahrungen ein weites Spektrum an Fachinformationen angeboten.

Das Wissen darüber, was BIM leisten kann, dessen Anwendungsbereiche und dafür benötigte Daten und Werkzeuge wurde eindrucksvoll am ersten Tagungstag vorgestellt. Praxisrelevante und anwendungstaugliche Möglichkeiten der Datenaufnahme, über die Einbindung und Georeferenzierung von digitalen Geländedaten in die Planung, wurden den Zuhörern und Zuhörerinnen zum Teil live präsentiert. Besonders die Darstellungen der für die Landschaftsarchitektur relevanten Softwarehersteller zeigten eindrucksvoll, dass die digitalen Werkzeuge für den BIM-Einsatz vorliegen. Schulungen im Bereich der 3D-Planung, der Attributierung von Baukörpern und der Integration in das BIM-Modell erscheinen so wichtig wie nie zuvor.

Am zweiten Tag der Fachtagung wurden neben der Behandlung von Rechtsfragen beim Umgang mit BIM-Projekten auch Erfahrungsberichte aus den Bereichen Landschaftsplanung, Weiterbildungsangebote, Forschungsprojekte, BIM-Ausbildung und Projekte zur Digitalisierung von Bestandsanlagen präsentiert.

Details:

Vorträge:

Der Mehrwert von digitalen 3D-Daten für die Planung und die Forschung

Prof. Dr. Peter Braun, Hochschule Geisenheim, Geisenheim

Digitales Geländemodell – Anlegen, Modifizieren, Auswerten

Klaus Holsmölle, FREIRAUM Rabsilber + Heckmann, Wiesbaden

Georeferenzierung von BIM-Projekten

Prof. Dr. Olaf. Schroth, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Freising

Lösungs-Präsentation einer Planungsaufgabe – Lösung 1

3D-Planung, Attributierung, Datenaustausch

Jens Garbang, Widemann Systeme Technologie, Kaarst

Marcel Steffen, DATAflor, Göttingen

Götz Thomas, DATAflor, Göttingen

Nicole Winter, Widemann Systeme Technologie, Darmstadt

Lösungs-Präsentation einer Planungsaufgabe – Lösung 2

3D-Planung, Attributierung, Datenaustausch

Sebastian Löw, ComputerWorks, Lörrach

Oliver Sachs, cad + grafik systeme, Homburg

Building Information Modeling – Aktuelle Rechtsfragen

RA Eduard Dischke, KNH Rechtsanwälte, Frankfurt

BIM-Klassen Landschaft/Freianlage

Dr. Ilona Brückner, Hochschule Osnabrück, Osnabrück

BIM-Methodenkenntnis – Qualifizierte Weiterbildungsangebote

Klaus Hölsmölle, FREIRAUM Rabsilber + Heckmann, Wiesbaden

BIM basierter Bauantrag Freiraum

Matthias Remy, Hochschule Osnabrück, Osnabrück

Erfahrungen aus der Schweiz I: BIM-Ausbildung an der OST Rapperswil

Prof. Peter Petschek, Ostschweizer Fachhochschule Rapperswil, Rapperswil (CH)

Erfahrungen aus der Schweiz II: Projektbasis – Projekte von Hager Partner

Andreas Albrecht, Hager Partner, Zürich (CH)

Der Baugrund als digitaler Zwilling

Wilhelm Dresselhaus, Terra-Digital, Hofheim a. T.

Jens Gabe, Stadt Haan, Haan

Jonas Kälin, Fachhochschule Erfurt, Erfurt

Klaus Holsmölle, FREIRAUM Rabsilber + Heckmann, Wiesbaden

Zusatzinformation

Artikelnummer 23042102
Lieferzeit sofort nach Bestellvorgang
Steuerklasse Produkte mit reduziertem Steuersatz